+49 (0)9504-9220-0 Preissinger Bau GmbH & Co. KG - 96260 Weismain, Kleinziegenfeld 55

Glasfaser Einblastechnik

Das Einblasen von herkömmlichen Glasfaserkabeln in sämtlichen Längen ist für uns zur alltäglichen Arbeit geworden.

Um die Kapazität in der Erde liegender Rohre besser nutzen zu können, werden immer öfter auch zweite oder dritte Kabel dazu geblasen.

Die Qualität und Leistungsfähigkeit von Glasfaserkabeln verändert sich ständig. Auch die Ansprüche an die Verlegegeräte werden immer höher.

Dies sind z.B. geringe Zugkräfte, ungeschnittenes Verlegen von kilometerlangen Kabeln und die schonende Behandlung der Glasfaserkabel.

Wir verwenden unten stehende Einblassysteme der Fa. Vetter, die genau diese Anforderungen erfüllen.

DAS CABLEJET-SYSTEM DAS MICROJET-SYSTEM

Zugloses Einblasen ohne Kolben, kaum Reibung, wirtschaftlich und kostengünstig, große Einblaslängen, hohe Durchschnittsergebnisse, für schwierige Trassen geeignet, geringer Personalaufwand. Zugelassen nach umfangreichen Tests von der Deutschen Telekom.

 

 

DAS MICROJET-SYSTEM

Zugloses Einblasen ohne Kolben, kaum Reibung, wirtschaftlich und kostengünstig, große Einblaslängen, hohe Durchschnittsergebnisse, für schwierige Trassen geeignet, geringer Personalaufwand. Zugelassen nach umfangreichen Tests von der Deutschen Telekom.

MicroJet pneumatisch, kombiniertes Einblasgerät mit einstellbarer Magnetkupplung für Bündelfasern,

Mikro- und Minikabel Ø 0,8 -7,5 mm in Rohr Aussen-Ø 3 -12 mm. Sehr schonende, kontrollierte Kraftübertragung auf das Kabel. Hervorragend geeignet für lange Strecken mit kompliziertem Verlauf. Die Einsatzgebiete reichen von unterschiedlichen Netzen der privaten Betreiber, der Kommunen, der Telekom und der Bahn, bis hin zu Gasoder Ölpipelines. Zugelassen von der Deutschen Telekom.